Wichtiges kurz & knapp

Du wirst in die Berufsfachschule Typ I aufgenommen, wenn du deine Vollzeitschulpflicht erfüllt und den Ersten Schulabschluss (Hauptschaulabschluss nach Klasse 9) oder einen gleichwertigen Abschluss erworben hast.

In die Berufsfachschule Typ II wirst du aufgenommen, wenn du den Erweiterten Ersten Schulabschluss (Hauptschulabschluss nach Klasse 10) erworben hast oder wenn du die Berufsfachschule Typ 1 erfolgreich absolviert haben.

Du kannst die Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales in Lüdinghausen besuchen.

Die Berufsfachschule für Gesundheit ist jeweils ein einjähriger vollzeitschulischer Bildungsgang.

Im Rahmen der Berufsfachschule für Gesundheit wird ein dreiwöchiges Betriebspraktikum durchgeführt, welches fester und verpflichtender Bestandteil der Ausbildung ist. 
 

Es werden grundlegende Kompetenzen für Berufe des Gesundheitswesens vermittelt.

Dazu zählen insbesondere:

  • im Team arbeiten
  • umsichtig und verantwortungsbewusst handeln
  • auf Bedürfnisse und Wünsche von kranken, pflege- und unterstützungsbedürftigen Menschen angemessen reagieren
  • eigene Tätigkeiten angemessen dokumentieren und reflektieren
  • typische physische und psychische Belastungen der Arbeit in diesem Berufsfeld aushalten können
  • Grenzen eigener Zuständigkeit und Kompetenz beachten.