Je nach Wohnort kannst du die Höhere Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung in Lüdinghausen oder in Dülmen besuchen! 

Du brauchst, 

  • den mittleren Schulabschluss (FOR – Fachoberschulreife)      oder
  • die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

um dich bei uns anzumelden.

Dieser Bildungsgang dauert 2 Jahre.

Wenn Du die Höhere Berufsfachschule erfolgreich abschließt, erwirbst du das Fachabitur (die Fachhochschulreife, schulischer Teil). 

Du möchtest nach der Schule ein Studium (egal, welcher Fachrichtung) an einer Fachhochschule in Deutschland beginnen? Dazu brauchst du das volle Fachabitur (die volle Fachhochschulreife). Um dieses zu erhalten, musst du eine Berufsausbildung oder zusätzlich ein 24-wöchiges kaufmännisches Praktikum nachweisen. Drei Wochen deckst du bereits mit dem Schülerpraktikum in der 11. Klasse ab! Auch hier beraten wir Dich gerne! 

Übrigens: Für das volle Fachabitur kannst du dich auch noch während Deiner Schulzeit entscheiden!

Am Ende des ersten Jahres in der Höheren Berufsfachschule ist ein dreiwöchiges Praktikum im kaufmännischen Bereich vorgesehen. Deine Lehrerinnen und Lehrer unterstützen Dich gerne bei der Praktikumswahl und –suche!

Fernweh? Du hast an unsere Schule die Möglichkeit dieses Praktikum in verschiedenen Ländern im europäischen Ausland zu absolvieren. 

Möchtest du die volle Fachhochschulreife erlangen, so machst du nach der Höheren Handelsschule eine Ausbildung. Diesen Weg wählen die meisten Schüler*innen.

Soll es aber ganz schnell gehen, weil du z. B. direkt nach der Schulzeit studieren möchtest? Dann kannst du mehrere Betriebspraktika im Umfang von insgesamt 24 Wochen (=6 Monaten) ableisten. So erlangst du auch die volle Fachhochschulreife. Weitere Infos findest Du in unserem Flyer und im Video. 

Der Praktikumsnachweis wird erbracht durch:

  • Praktika unmittelbar vor Eintritt in den Bildungsgang 
  • den Nachweis einer mindestens 2-jährigen abgeschlossenen Berufsausbildung vor oder nach dem Eintritt in die „Höhere Handelsschule“
  • das schulisch begleitete 3-wöchige Praktikum am Ende der Unterstufe (Klasse 11)
  • Ableistung von mehreren mindestens 2-wöchigen nachgewiesenen Praktikazeiten während des Bildungsganges
  • Anerkennung an der Teilnahme in berufsbezogenen Fächern (z.B. Informationswirtschaft, Multimedia/Telekommunikation)
  • weitere nachgewiesene Praktikawochen nach Abschluss des Bildungsganges  und
  • durch weitere nach Rechtsverordnung im Einzelfall anzuerkennende Nachweise.

Mit dem Nachweis des Abschlusses der „Höheren Handelsschule“ und der erbrachten betrieblichen Praktika bzw. alternativ anerkennbarer Nachweise erwirbt der Schüler bzw. die Schülerin die volle Fachhochschulreife. Sie berechtigt bundesweit zu einem Studium an einer Fachhochschule.

Für die Anerkennung der betrieblichen Praktika ist die folgende Bescheinigung auszufüllen (Bescheinigung).

Noch Fragen? Dann wende dich an:

m.hesselmann@rvw-berufskolleg.de (Dülmen)

 

oder

 

c.wensing@rvw-berufskolleg.de (Lüdinghausen)