Leitbild

Wir sind eine Schule, die eine gelingende Kommunikation und Kooperation als Grundlage ihres gemeinsamen Schullebens versteht

Das gemeinsame Gespräch ist für uns Fundament allen Handelns.

Die Kommunikation und Kooperation mit allen Schul- und Ausbildungs-beteiligten trägt zu einem erfolgreichen Miteinander bei. Alle bringen ihre Bedürfnisse, Erwartungen, Wünsche, aber auch individuellen Probleme mit ein und lösen diese gemeinsam.

Wir gestalten und pflegen ein Netzwerk, in dem alle an der schulischen und beruflichen Ausbildung Beteiligten integriert sind und aktiv mitarbeiten.

Wir sind eine Schulgemeinschaft, die wertschätzend und vertrauensvoll miteinander umgeht

Menschen, die sich wertgeschätzt fühlen, gehen toleranter miteinander um.
Vielfalt bereichert uns im schulischen Alltag. Gegenseitige Anerkennung und Teilhabe führen zur Entfaltung der Fähigkeiten des Einzelnen.

Gemeinsam engagieren wir uns für ein soziales Miteinander. Durch gemein-same unterrichtliche und außerunterrichtliche Veranstaltungen und Aktivitäten gestalten wir eine lebendige Schulatmosphäre.

Ein offener Dialog und Transparenz fördern eine vertrauensvolle Atmosphäre.
Wertschätzendes Feedback und demokratische Mitbestimmung tragen zu einer positiven Arbeits- und Lernatmosphäre sowie zur Zufriedenheit aller bei.

Wir handeln nach gemeinsam verabredeten Regeln.

Wir sind eine Schulgemeinschaft, die die Ressourcen jedes Einzelnen erkennt und weiterentwickelt

Die Schulgemeinschaft unserer Schule ist bunt und vielfältig – zahlreiche Menschen mit ihren unterschiedlichen Voraussetzungen, individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten besuchen unser Berufskolleg.

Wir achten Jeden als eigenständige Persönlichkeit.

Individuelle Talente werden nachhaltig gefördert. Wir zeigen neue Potentiale auf und entwickeln diese durch geeignete Schritte weiter.
Wir fördern in Kooperation mit unseren internationalen Partnern, die Neigungen unserer Lernenden auch über (Länder)grenzen hinaus.

Wir stellen unsere Schülerinnen und Schüler sowie den Unterricht in den Mittelpunkt

Der Lernerfolg steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Dabei setzen wir auf individuelle Förderung, Kompetenzorientierung, nach-haltiges Lernen, Transparenz bei der Leistungsbeurteilung, ein gesundes Lernklima sowie ein förderliches Arbeits- und Sozialverhalten. So werden alle optimal auf ihre berufliche Zukunft vorbereitet.

Eine offene und moderne Feedbackkultur, regelmäßige Evaluationen des Unterrichts in allen Bildungsgängen sowie ein effizientes Fortbildungskonzept sorgen für eine stetige Weiterentwicklung unserer Lehr-Lernmethoden und unseres Unterrichts.

Wir sind eine Schule, in der Professionalität großgeschrieben wird.

Professionalität bedeutet für uns lebenslanges Lernen, Praxisbezug und immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Wir lernen miteinander und voneinander. Auf dieser Grundlage nehmen wir unsere Verantwortung  wahr und entwickeln die beruflichen und sozialen Handlungsmöglichkeiten planvoll und zielführend  weiter.
 
Wir haben die Arbeitswelt im Blick und stellen uns verantwortungsbewusst gesellschaftlichen und technischen Veränderungen. Kooperation und Austausch mit Bildungspartnern ist uns dabei wichtig.

Effiziente Organisation und Selbstmanagement tragen zu einem gesunden Schul- und Arbeitsklima bei.

 

Wir haben unser neues Leitbild im Laufe des Jahres 2016 gemeinsam entwickelt. Es ist Bestandteil unseres 2018 verabschiedeten Schulprogramms.

Orientierung an den Grundsätzen des Namensgebers der Schule, Richard von Weizsäcker

Richard von Weizsäcker war von 1984 bis 1994 Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland. In dieser Funktion erwarb er ein außerordentliches Ansehen und Sympathie in allen Bevölkerungskreisen. Das für die Namensgebung unserer Schule Entscheidende ist aber, dass er es vermochte, der Jugend ein Vorbild zu sein.

In ihrer Bildungs- und Erziehungsarbeit knüpft die Schule wesentlich an die von Richard von Weizsäcker formulierten Grundsätze an, die er in vielen insbesondere auch an die Jugend gerichteten Reden und Schriften formuliert hat:

  • Toleranz und Achtung der Würde des Menschen
  • Bereitschaft zu Beteiligung und Mitverantwortung
  • Verantwortliches Handeln
  • Aktives Eintreten gegen Feindschaft und Hass
  • Miteinander und nicht gegeneinander arbeiten
  • Einsatz für Frieden und Freiheit

Im Sinne Richard von Weizsäckers unterstützen wir in unserer Arbeit den Leitgedanken, dass die folgenden Generationen die größte und stärkste Verantwortung sind, die wir haben. Ihre Zivilcourage gilt es zu fördern, auf Frieden als Menschlichkeit und Freiheit als Mitverantwortung hinzuarbeiten.

Nach oben