„Abenteuer Ausland“ - Feierliche Übergabe des Europasses an Auslandspraktikanten

Am 26. März 2019 wurde in Lüdinghausen im Rahmen einer kleinen Feier 36 Schülerinnen und Schülern des Bildungsgangs „Erzieher(in), Allgemeine Hochschulreife“ der Fachschulen für Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege, Auszubildenden der technischen Bildungsgänge des Dualen Systems und erstmalig Schülerinnen der Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung der EUROPASS MOBILITÄT überreicht: Die Schülerinnen und Schüler bzw. Auszubildenden hatten im vergangenen Juni 2018 (HBW) sowie im Herbst/Winter 2018 ein 3-, 4- bzw. 8- wöchiges Praktikum im europäischen Ausland absolviert und wurden dafür mit dem europaweit anerkannten Zertifikat EUROPASS MOBILITÄT belohnt.

Die Praktikant(inn)en sammelten vielfältige Erfahrungen in Kindertagesstätten, Grundschulen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und in Betrieben in den Niederlanden (Zwolle, Den Haag), in Spanien (Barcelona, Sevilla), Großbritannien (Lincoln, Croston und Preston) und Schweden (Älmhult, Malmö). Beraten und betreut wurden sie wie in jedem Jahr von Kolleg(inn)en der Schule, die im Europateam mitarbeiten und sich jedes Jahr mit Schulen, Praxiseinrichtungen und Betrieben der verschiedenen Länder austauschen.

Die Schüler(innen) möchten ihr „Abenteuer Ausland“ nicht missen. Kaputte Züge und Rohrbrüche wurden mit Humor gemeistert und trugen neben vielen schönen Erlebnissen zu mehr Selbstständigkeit bei, resümieren viele Praktikan*innen im Anschluss an ihren Auslandsaufenthalt.

Der EUROPASS Mobilität wird herausgegeben vom europäischen Förderprogramm ERASMUS +, das auch die Auslandspraktika der Schüler*innen finanziell unterstützt. Er dokumentiert und zertifiziert den beruflichen Aufenthalt im Ausland und erhöht die Berufschancen.

Da zur Feier auch zukünftige Auslandspraktikant*innen der beteiligten Bildungsgänge eingeladen waren, konnten die Schüler*innen im Anschluss an die EUROPASS-Verleihung ihre Mitschüle*rinnen noch ausgiebig informieren und mit wichtigen Tipps versorgen.

Mehr Bilder zur Veranstaltung können Sie sehen, wenn Sie diesen Link anklicken.