Besuch beim Lebensmittel-Zentrallager des Unternehmens Stroetmann

Am 25.11.2022 besuchten 20 Schülerinnen und Schüler der HBW12i das Zentrallager des Unternehmens L. Stroetmann Lebensmittel GmbH & Co. KG in Werne.

Hier gibt es über 10.000 Artikel auf 15.000m² – von diesem Zentrallager aus werden Kunden in Nordrhein-Westfalen sowie in angrenzenden Regionen in Rheinland-Pfalz, Hessen und Nieder­sachsen beliefert. Täglich werden hier mehr als 100 Tonnen Lebensmittel bestellt und auf die Reise zum Kunden geschickt. Genau am Beginn dieser Reise im Zentrallager konnten die Schülerinnen und Schüler teilnehmen.

Nach einer tollen Begrüßung durch zwei Auszubildende, Lukas Fritsch und Nico Kozdon sowie den Leiter der Abteilung Einkauf und Ausbildung, Herr Tönsmann, sowie einem überwältigenden Angebot kleiner Snacks und Getränken war das Eis schnell gebrochen. Im Konferenzraum schnupperten die Schülerinnen und Schüler reale Unternehmensluft. Sie verschafften sich zunächst durch zwei kurze Unternehmensvideos einen Überblick über das Unternehmen und die Ausbildung dort. Dann stellten die beiden Azubis interessant und beispielhaft ihre Ausbildungsberufe, nämlich den des Kaufmanns/der Kauffrau im Groß- und Außenhandelsmanagement sowie das duale Studium im Bereich BWL/Food vor. Durch geschickte Fragen konnten die Azubis den Schülerinnen und Schülern auch die ein oder andere bekannte Information aus dem Unterricht entlocken. Durch die praxisnahe Beschreibung und Darstellung konkreter Tätigkeiten und Projekte der Azubis war es möglich sich schnell den Alltag vorzustellen. Auch konnten die Schülerinnen und Schüler auf Augenhöhe ihre Fragen äußern und sich von Profis auch den ein oder anderen heißen Tipp für ihre eigenen Bewerbungen abholen. Dann ging es auch schon in drei kleinen Gruppen, geführt von den Azubis und Herrn Tönsmann hinein in die verschiedenen Bereiche des Unternehmens. Von der Entwicklung neuer Produkte in der eigenen Experimentierküche bis hin zu den Ladebuchten für die LKW und den Verpackungsservice für eine Kochbox konnten wir alles bestaunen. Besonders der Tiefkühlbereich mit -23 Grad Celcius, aber auch die Schnelligkeit der Abläufe und das Fachwissen und die Freundlichkeit der Mitarbeiter wird in besonderer Erinnerung bleiben.

In einer Abschlussrunde im gemütlichen Konferenzraum konnten die Eindrücke im Vergleich zu den Erwartungen noch einmal besprochen werden. Voller spannender Erfahrungen und mit dem Gefühl wirklich kurz in die Praxis eingetaucht zu sein verließen wir nach gut 2,5 Stunden das Unternehmen. Hier konnten wir theoretische Unterrichtsinhalte in der Praxis erleben. Dafür, für die Zeit und die hohe Qualität der Unternehmensbesichtigung bedanken wir uns ganz herzlich bei L. Stroetmann Lebensmittel GmbH & Co. KG in Werne.