BFW11 überreicht Spenden an den Roten Keil und die Kinderklinik Datteln

Ein voller Erfolg war auch in diesem Jahr wieder der Lebendige Adventskalender an unserem Berufskolleg. Ob durch den Verkauf der Nikoläuse, der leckeren Obstspieße oder dem gesunden, selbstgepressten Apfelsaft – die Klassen zeigten vollen Einsatz, um Spenden zu sammeln.

Die Klasse BFW11 hat nun die gesammelten Spenden übergeben können.

Zunächst besuchte Frau Strathaus vom Verein Roter Keil e.V. die Klasse. Sie berichtete den Schüler*innen über das Schutzhaus in Freetown, Sierra Leone. In diesem Schutzhaus werden minderjährige Mädchen betreut, damit diese nicht mehr zur Prostitution gezwungen werden können. Die Mädchen werden dort medizinisch versorgt, erhalten Schulunterricht und werden auf ihrem Weg zu einem selbstständigen Leben begleitet. Um dieses Projekt zu unterstützen, überreichte die Klasse eine Spende in Höhe von 500€ an Frau Strathaus.

Ebenfalls 500€ übergab die Klasse BFW11 an Frau Iserloh von der Kinderklinik Datteln. Die ärztliche Beratungsstelle der Kinderklinik kümmert sich um Kinder, die misshandelt, vernachlässigt oder sexuell missbraucht wurden. Dabei arbeiten sie zum Wohle der Kinder unbürokratisch mit Ärzten, Jugendämtern, Schulen, Kindergärten und weiteren Behörden zusammen.

In beiden Fällen war für die Schüler*innen der Klasse BFW11 klar: In beiden Projekten sind die Spenden gut angelegt!

Liebe BFW11, vielen Dank für eurer Engagement!