Ein Gesundheitstag für Ausgleich und Entspannung!

Nach langer Corona-Pause hat am RvW jetzt wieder ein Gesundheitstag stattgefunden, und das in einem größeren Rahmen! Viele Klassen durften sich beteiligen und  immerhin 16 verschiedene Kurse konnten von den Schülerinnen und Schülern belegt werden!

„Der Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung sollte gelernt sein. Während in Phasen der Anspannung der Körper zu hohen Leistungen bereit ist, müssen ebenso Techniken erlernt werden, um sich auch wieder zu entspannen,“ formulierte es  Marita Elfert, Abteilungsleiterin für Fachoberschule Gesundheit und Soziales am Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg. Gemeinsam mit Cordula Schürmann und einem insgesamt sechsköpfigen Team hat sie den Gesundheitstag organisiert. Genau solche Techniken sollten im Zuge des Gesundheitstages am Dienstag erlernt werden. In den Kursen konnten die Schülerinnen in verschiedene Übungen und Aktivitäten zum Entspannen und Abschalten hineinschnuppern.

Neben den Klassikern wie autogenem Training und Yoga konnten die Schüler aber auch handwerklich oder gestalterisch abschalten. Zum Beispiel beim Erstellen einer Obstschale aus Holz oder beim Falten von Papierkranichen.

Auch Ernährung hat ganz viel mit Stressreduktion zu tun. „Denn mit einem guten Start in den Tag und frischen Lebensmitteln, ist man gut für den Schulalltag gewappnet“, weiß Cordula Schürmann, Abteilungsleiterin aus dem Bereich Gesundheit. Entsprechend erstellten die Teilnehmenden interessante Snacks in den Küchen der Schule. Nicht nur Vitamine und eine ausgewogene Ernährung führen zu mehr Wohlbefinden, auch eine Tasse Tee kann den Stress reduzieren. Welche Sorten sich besonders gut zum Entschleunigen eignen, konnte man wiederum in geselliger Runde in der Teestube erfahren.

Möglich ist Entspannung aber auch über Aktivität! Wer den Rhythmus im Blut hat, der konnte sich bei einem Percussion-Workshop den Stress von der Seele trommeln, was erwartungsgemäß bei den Schülern auch auf sehr reges Interesse stieß. Angeboten wurden auch Fitnesskurse und ein Spaziergang. Die 250 am Gesundheitstag teilnehmenden Schüler*innen durften sich aus dem Angebot zwei Kurse aussuchen. Viele hätten gerne in noch mehr Bereiche hineingeschnuppert. 

Eine  - vielleicht auch noch erweiterte – Wiederholung des Gesundheitstages im kommenden Schuljahr ist schon angedacht.

 

 

Hier wurde gefaltet!

Aus dem Aquarellkurs

Aus dem Ernährungskurs

Der Spaziergang rund um das Gelände