Ukraine: Spendenaufruf mit schnellem Erfolg

Ein Spendenaufruf ist manchmal schnell geschrieben, dass er aber solch eine Wirkung haben könnte, ist erstaunlich. Keine 18 Stunden nach dem Aufruf zweier Schüler*innen aus der BFK11 und der BFE stapelten sich im Lehrerzimmer bereits die ersten Kartons, im Klassenraum sammelten die Schüler*innen weitere Sachspenden wie wärmende Kleidung, Decken und natürlich Baby- und Hygieneartikel. Ein paar Tage später brachten Sie diese nach Werne,  wo  dann die gesamte Fracht aus verschiedenen Orten durch das Deutsche Rote Kreuz verladen wurde. Die Spenden haben inzwischen ihre Zielregion Ukraine erreicht! Danke allen, die mitgemacht haben!

Erster Morgen nach dem Aufruf

Der Spendenaufruf

Abfahrt in Werne