Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Berufliches Gymnasium für Wirtschaft und Verwaltung

Fremdsprachen (International Business Communication)

Standort: Dülmen

Sie haben Freude an Fremdsprachen, möchten diese im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung intensivieren und später im Beruf einsetzen? Dann ist der Bildungsgang Allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Fremdsprachen für Sie richtig.

Er führt zum Abitur und damit einerseits zur vollen Studierfähigkeit und Studienberechtigung für alle wissenschaftlichen Disziplinen, verbunden mit der Vermittlung beruflicher Kenntnisse.

 

Aufnahmevoraussetzungen

Für den Besuch des Beruflichen Gymnasiums für Wirtschaft und Verwaltung - Fremdsprachen benötigen Sie den mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife) mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe bzw. die Versetzung in die Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe eines Gymnasiums oder einer Gesamtschule. 

Zudem müssen Sie eine zweite Fremdsprache in den Jahrgangsstufen 11 bis 13 belegen, sofern Sie in der Sekundarstufe I keinen entsprechenden Pflichtunterricht erhalten sowie gute Kenntnisse im Fach Englisch und Interesse an Fremdsprachen haben.

Organisatorisches

Wenn Sie sich für den Besuch des Beruflichen Gymnasiums für Wirtschaft und Verwaltung entschieden haben, müssen Sie sich im Internet unter der Adresse www.schueleranmeldung.de anmelden. 

Im Anschluss an die erfolgreiche Anmeldung über Schüler Online reichen Sie bitte folgende Unterlagen bei uns ein:

  1. ausgedrucktes Schüler-Online-Anmeldeformular

  2. tabellarischer Lebenslauf

  3. Zeugnis des laufenden Schuljahres

  4. ausgefüllter Kurswahlbogen


Am ersten Schultag werden Sie von Ihrer künftigen Klassenleitung empfangen und über allgemeine Regelungen, die an unserer Schule gelten, informiert.

Der Bildungsgang dauert insgesamt 3 Jahre. 

Fächer

Jahrgangsstufe

Berufsbezogener Lernbereich

11(EF)

12(Q1)

13(Q2)

Betriebswirtschaftslehre (Leistungskurs)

5

5

5

Mathematik (ggf. Leistungskurs)

4

3 (5)

3 (5)

Englisch (ggf. Leistungskurs)

4

3 (5)

3 (5)

Französich oder Spanisch
(falls keine zweite Fremdsprache bis Klasse 10)

3 (4)

3 (4)

3 (4)

Wirtschaftsinformatik

3

2

2

Biologie oder Physik oder Chemie

2

2

2

Volkswirtschaftslehre

2

2

2

 

Berufsübergreifender Lernbereich

 

 

 

Deutsch (ggf. Leistungskurs)

4

3 (5)

3 (5)

Gesellschaftslehre mit Geschichte

2

2

2

Religionslehre

2

2

2

Sport

2

2

2

 

Weitere Hinweise:

  • Spanisch und Französisch als neu einsetzende Fremdsprache
  • Französisch als fortgeführte Fremdsprache, Möglichkeit zur DELF-Prüfung

1. Abiturfach
Englisch


2. Abiturfach
Betriebswirtschaftslehre


3. Abiturfach
Deutsch oder Mathematik


4. Abiturfach

falls 3. Abiturfach Deutsch:
Wahl zwischen Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Wirtschaftsinformatik

falls 3. Abiturfach Mathematik:
Wahl zwischen Deutsch, zweiter Fremdsprache, Gesellschaftslehre mit Geschichte, Religionslehre, Biologie, Chemie, Physik, Wirtschaftsinformatik


Üblicherweise finden Praktika in der Jahrgangsstufe 12 in den letzten zwei Wochen vor den Osterferien statt. 

Neben einem Praktikum in einem Betrieb vor Ort ist auch ein Auslandspraktikum im Rahmen eines Stipendiums durch Erasmus+. Das Auslandspraktikum findet dann in der Regel vier Wochen statt. Weitere Informationen finden Sie hier

Sie erhalten kurzfristig einen Schüler*innenausweis, der Ihnen bei vielen Veranstaltungen und Einrichtungen einen günstigeren Zutritt gewährt.

Einige Schulbücher erhalten Sie kostenfrei über die Schule gestellt. In der Regel wird im Wirtschaftsgymnasium das BWL-Buch im Eigenanteil angeschafft. Genaueres erfahren Sie bei einem Informationsabend vor Schuljahresbeginn.

Zudem erstattet der Kreis Coesfeld als Schulträger anspruchsberechtigten Schüler*innen auf Antrag Fahrtkosten. Hierzu ist ein Eigenanteil zu leisten.

Abschlussmöglichkeiten

Der Bildungsgang Berufliches Gymnasium im Bereich Wirtschaft und Verwaltung mit dem Schwerpunkt Fremdsprachenkorrespondent*in führt wie an Gymnasien zum Abitur (Allgemeine Hochschulreife) und somit zur vollen Studierfähigkeit und Studienberechtigung für alle wissenschaftlichen Disziplinen.

Dieser zukunftsorientierte und attraktive Bildungsgang qualifiziert durch den Fokus auf Fremdsprachen insbesondere für international ausgerichtete Studien- und Ausbildungsgänge im Bereich Wirtschaft und Verwaltung. Neben berufsfeldspezifische Fachkenntnisse, erwerben Sie auch umfangreiches englisches Fachvokabular und lernen dies interkulturell situationsgerecht anzuwenden.

Dieser Bildungsgang verbessert aufgrund der engen Verknüpfung von schulischer Ausbildung mit berufsorientierter Praxis (u.a. durch ein vierwöchiges Auslandspraktikum) die späteren Einstiegschancen auf dem Arbeitsmarkt beträchtlich und ist somit ein Karrierebaustein für Ihre berufliche Zukunft in Europa und der ganzen Welt.

Bei vorzeitigem Abgang ist der Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife nach den Jahrgangsstufen 11, 12 und 13 möglich. 

Der Bildungsgang schließt nach drei Jahren mit der Allgemeinen Hochschulreife ab. Der Abschluss berechtigt zum Studium an allen Hochschulen im Inland und europäischen Ausland in allen Fächern. Wenn Sie später in einem europäisch oder international ausgerichteten Unternehmen arbeiten möchten, ist dieser Bildungsgang eine gute Wahl. 

Nach dem Abitur stehen Ihnen alle Türen offen:

  • Ausbildung

  • Duales Studium bei Unternehmen oder öffentlichen Verwaltungen

  • Studium an Universitäten oder Fachhochschulen

  • Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst 

  • Auslandsjahr oder Work & Travel

Beratung

Bei weiteren Fragen zum Beruflichen Gymnasium im Bereich Wirtschaft und Verwaltung, insbesondere zum Praktikum und bei allgemeinem Beratungswunsch können Sie sich an die Abteilungsleiterin, StD Christiane Reimer, wenden.

Unsere Partner