Zum Hauptinhalt springen Skip to page footer

Kauffrau/-mann für Büromanagement

Standort: Lüdinghausen

 

Als Kauffrau/-mann für Büromanagement koordinierst du Büroabläufe und schließt Verträge mit Kunden oder Lieferanten. Diese Fähigkeiten kannst du in vielen verschiedenen Branchen anwenden. Du wirst Expert*in im Umgang mit moderner Bürotechnik, Software und wirst top ausgebildet am PC. 

Du erlernst Team- und Kommunikationsfähigkeiten, die in jedem Unternehmen geschätzt werden - eine Investition in deine berufliche Zukunft!

Als Kauffrau/-mann für Büromanagement wirst du Profi im Zeitmanagement und entwickelst dein Organisationstalent. Damit organisierst du Veranstaltungen oder Geschäftsreisen. 

Außerdem lernst du, talentierte Mitarbeiter*innen für ein Unternehmen zu finden und moderne Personalarbeit zu gestalten. 

Aufnahmevoraussetzungen

Du bist an einer Ausbildung zur/m Kauffrau/-mann für Büromanagement interessiert, so musst du zunächst einen Betrieb finden, der in diesem Beruf ausbildet. Hier sind die örtliche Arbeitsagentur mit ihren Berufsberatern und Informationsangeboten und die Lehrstellenbörsen der IHK Nordwestfalen und des Deutschen Bildungsservers behilflich. Zudem ist es ratsam, die Internetseiten ansässiger Autohäuser zu besuchen, um sich über deren Ausbildungsangebot und Bewerbungsmodalitäten zu informieren.

Wir sind für deine schulische Ausbildung zuständig, wenn dein Ausbildungsbetrieb in unserem Einzugsbereich liegt. Dieser umfasst den Kreis Coesfeld. Auf deinen Wohnort kommt es nicht an.

Interessierst du dich für den Beruf, so ist es von Vorteil, wenn du Spaß am Umgang mit Menschen hast, gerne im Team arbeitest sowie Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen zeigst. Des Weiteren kommen dir Kenntnisse in der Anwendung neuer Informationstechnologien zugute.

Organisatorisches

Wenn du einen Ausbildungsvertrag abgeschlossen hast, meldet dein Arbeitgeber diesen bei der zuständigen Kammer zur Eintragung in das Berufsbildungsverzeichnis an. Du musst dich im Internet unter der Adresse www.schueleranmeldung.de bei dem Berufskolleg deiner Wahl anmelden. Das Sekretariat des Berufskollegs teilt dem Ausbildungsbetrieb die Unterrichtstage und den ersten Schultag mit.

Am ersten Schultag wirst du von der künftigen Klassenleitung empfangen und über allgemeine und berufsspezifische Regelungen, die an unserer Schule gelten, informiert.

Die Ausbildung dauert normalerweise 3 Jahre. In Absprache mit deinem Ausbildungsbetrieb und entsprechenden schulischen Leistungen kannst du die Ausbildung verkürzen.

Der Unterricht findet an zwei Berufsschultagen pro Woche statt. An den anderen Wochentagen wirst du im Betrieb ausgebildet.

Im Berufsschulbereich gibt es „bekannte“ Fächerbezeichnungen wie

  • Deutsch/Kommunikation,

  • Politik,

  • Religion sowie 

  • Sport- und Gesundheitsförderung.

     

sowie berufsbezogene Fächer, die spezifisch auf Industrieunternehmen ausgerichtet sind:

  • Geschäftsprozesse

  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

  • Wirtschafts- und Sozialprozesse

  • Englisch (freiwilliger Erwerb des KMK Fremdsprachenzertifikates ist möglich)

  • Büroprozesse

 

Im Differenzierungsbereich werden die PC-Kenntnisse zur Vorbereitung auf Teil 1 der Abschlussprüfung vertieft.

Du legst deine Abschlussprüfung vor der IHK ab.

Die schriftliche Zwischenprüfung steht nach 1,5 Jahren an. Deine Abschlussprüfung findet nach 2,5 oder 3 Jahren mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung statt.

Als Azubi erhältst du von uns einen Schüler*innenausweis im Checkkarten-Format. Damit gibt es im ÖPNV sowie bei vielen Veranstaltungen und Abos einen günstigeren Preis.

Es besteht die Möglichkeit, eine Zusatzqualifikation für die englische Sprache zu erwerben. Wir unterstützen dich dabei. Sprich uns gern dazu an.

Das europäische Bildungsprogramm Erasmus+ fördert Auslandsaufenthalte von Auszubildenden. So können Teile der Berufsausbildung im Ausland durchgeführt werden, wenn dies dem Ausbildungsziel dient. Der Europass Mobilität ist ein Dokument zum Nachweis von Lernaufenthalten im europäischen Ausland.

  • Du hast eine gute Verkehrsanbindung per Bus/Bahn und einen Parkplatz findest du auch.

  • Digitales oder analoges Lernen? Diese Entscheidung triffst du selbst.

  • Du kannst das KMK-Zertifikat für die englische Sprache erwerben – deine Eintrittskarte in die internationale Berufswelt.

  • Wir unterstützen dich bei dem Wunsch, berufliche Erfahrungen im Ausland zu sammeln, z.B.  in Schweden, den Niederlanden oder den USA.

  • Du wirst intensiv auf die Prüfung vorbereitet; seit Jahren sind unsere Berufsschüler*innen sehr erfolgreich.

  • Wir gestalten modernen Unterricht und du sammelst von Beginn an Erfolgserlebnisse.

Abschlussmöglichkeiten

Deine Berufsabschlussprüfung wird von der zuständigen Kammer (i.d.R. IHK Nord Westfalen) durchgeführt. Über die schulischen Leistungen erhältst du vom Berufskolleg ein Abschlusszeugnis (sofern dies nicht mehr als eine Note „mangelhaft“ bzw. kein „ungenügend“ enthält). Dieser Berufsschulabschluss wird unabhängig vom Berufsabschluss zuerkannt.

Durch den Berufsschulabschluss erlangst du immer auch einen allgemeinen Schulabschluss. Abhängig von den erreichten Noten auf dem Abschlusszeugnis ist der Sekundarabschluss 1 (Fachoberschulreife) mit Qualifikationsvermerk möglich.

Lass dich gern von uns beraten.

Diese Ausbildung bietet dir eine vielfältige Karriere in interessanten Branchen und eine hervorragende Basis für ein Studium oder spezifische Weiterbildungsmöglichkeiten.

Beratung

Vereinbare gern einen Beratungstermin mit uns.